AUF EINEN BLICK:

Organisationsentwicklungsprozess

Erzdiözese Salzburg

„In intensiver Zusammenarbeit mit 2denare haben wir den Organisationsentwicklungsprozess mit sehr guten Ergebnissen für die Zukunft der Erzdiözese Salzburg in beachtenswerter Zeit durchgeführt. Insbesondere mit einer klaren Zielorientierung, kreativen Methoden und der Sorge für weiterführende Ergebnisse, denen auch die entscheidenden Gremien zustimmen konnten, hat 2denare den Prozess engagiert unterstützt und vorangetrieben. Mit 2denare und seinen kompetenten und sympathischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hatten wir eine erfahrene Begleitung an unserer Seite, von der wir auch einiges für zukünftige Ziele, die wir gemeinsam erreichen möchten, lernen konnten.“

Ausgangssituation:

  • In der zentralen Verwaltung der EDS sollen Strukturen und Inhalte weiterentwickelt werden, um den aktuellen kirchlichen Herausforderungen besser begegnen zu können. Inhaltliche Grundlage dieser Neuausrichtung bilden der „Zukunftsprozess 2018“ und die synodalen Beratungen im Rahmen der Synode „Eine synodale Kirche“ 2021-2024
  • Die im Ordinariat der Erzdiözese Salzburg gefassten Ämter und Einrichtungen sollen zukunftsfit gemacht werden, so dass die Verwaltung die Pastoral bestmöglich unterstützen kann.

Umsetzung:

  • Prozess der Organisationsentwicklung unter dem Motto „Gemeinsam geht Kirche“ mit Schwerpunkten zur Weiterentwicklung des Organigramms, der Gremienstruktur, des Personalwesens, der Mitarbeitenden-Bildung und der Führungskultur.

Wirkung:

  • Transparenz und Verlässlichkeit: aktualisiertes Organigramm und Strukturen, mit denen aktuellen Herausforderungen begegnet werden kann
  • Optimierung der Zuständigkeiten
  • Kulturentwicklung durch Führungsleitlinien und Führungskräfteentwicklung

Ansprechpartner:

Dr. Jörn Suermann

Partner, Prokurist

Telefon: 0176.24003891
E-Mail: joern.suermann@2denare.de

Projektlaufzeit:

August 2022 – Februar 2024

O-Ton aus dem Projekt:

„DANKE für Ihren großen Einsatz als 2denare, das war für mich ein Highlight!“
Dr. Cornelius Inama, Ökonom der Erzdiözese Salzburg