Bei einem Webinar über „Leitplanken für zukunftsfähige Verwaltungen – Aus dem Blickwinkel der ersten Leitungsebene“ hat Prof. de Nocker am 25. September 2020 ein Impulsreferat für kirchliche Führungskräfte gehalten.

Dabei stellte er vier Thesen zur Diskussion, die im Allgemeinen die Zustimmung der Teilnehmenden fanden:

  1. Viele gute Ideen zur Verbesserung sind vorhanden, aber zur Umsetzung müssen Zweifel an der Veränderungsnotwendigkeit ausgeräumt werden.
  2. Standardisierung ist in der Gemeindearbeit nicht hilfreich, aber für gute Verwaltungsarbeit zwingend notwendig.
  3. Verwaltung wird anspruchsvoller und komplexer, muss aber trotzdem kleiner werden. Das geht nicht ohne weitere Digitalisierung.
  4. Die unterschiedlichen kirchlichen Arbeitsfelder müssen noch enger kooperieren, die Verwaltung ist dafür (mit-) verantwortlich.