In der aktuellen Ausgabe des Sinnstiftermag entstammt die Titelstory von Winfried Hinzen und mir. Zusammengefasst geht es um folgendes:
“„Führungskräfte brauchen ein Bewusstsein dafür, dass ganz unterschiedliche Sprachen im Kontext von Kirchen gesprochen werden, und sie benötigen entsprechend eine ‚Fremdsprachen­kompetenz‘, um verstanden zu werden“, so unsere beiden Titelstory-Autoren. Prof. Dr. Thomas de Nocker von der FOM-Hochschule in Essen und Winfried Hinzen, Geschäftsführer einer christlich ver­wurzelten Wirtschafts- und Finanzberatung, geben in ihrer Titelstory einen spannenden Einblick in die Möglichkeiten der empathischen Kommunikation. Ihre Forderung: Kirchenleute müssen wie Politiker in ihren Wahlkreisen kommunizieren und agieren.”

Der Text ist HIER online verfügbar.